SHOPPING QUEEN – mein ganz besonderes Erlebnis

Home / Lifestyle / Events / SHOPPING QUEEN – mein ganz besonderes Erlebnis
SHOPPING QUEEN – mein ganz besonderes Erlebnis

…ich kann es immer noch nicht fassen! Ich bin Augsburgs neue Shopping Queen!       WOW WOW WOW, wie sehr ich mich freue! Die Höchstpunktzahl von den lieben Mädels und dann noch 9 Punkte von Guido! Das ist einfach krass und ich bin überglücklich. Danke Mädels, danke Guido und vielen Dank an euch da draußen für die vielen lieben Nachrichten und Glückwünsche! Neben den supernetten Rückmeldungen kamen natürlich auch viele Fragen zum Dreh, wie die ganze Woche denn so ablief, zu unserer Mädelsgruppe usw. In meinem heutigen Post versuche ich einmal alles soweit zu beantworten und über diese verrückte und zu 90% positive Erfahrung zu berichten.

Wie bin ich überhaupt dazu gekommen?

Ich hatte mich vor längerer Zeit bei Shopping Queen beworben, in erster Linie natürlich um den vielen Lifestyle-Begeisterten Menschen da draußen einfach zu zeigen, dass es meinen Blog gibt. 😉 Außerdem habe ich ab und an einfach crazy Gedanken und hatte wohl einfach wieder mal Lust, etwas Verrücktes zu tun. Nie hätte ich erwartet, dass ich tatsächlich dabei sein würde. Ich hatte eigentlich schon völlig vergessen, dass ich mich überhaupt beworben hatte. Fast ein Jahr später, wurde ich dann plötzlich von der Redaktion angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass ich bei der nächsten Folge Shopping Queen in Augsburg dabei sein werde („OMG“) – ich hatte gerade noch Zeit in meinem Job eine Woche Urlaub zu nehmen und ein paar Wochen später ging der Dreh schon los.

Zum Ablauf und zum Dreh:

Eine Woche vorher hatte ich einen der Realisatoren bei mir in der Wohnung um noch ein paar Kleinigkeiten zum Dreh zu besprechen. Er hat sich etwas umgesehen und wir haben einfach ein bisschen gequatscht und uns kennengelernt. Ich habe einen Plan mit allen Daten, Treffpunkten und Uhrzeiten bekommen, damit ich wusste wo ich Montagmorgen (um 7:30 Uhr!) zu Drehbeginn aufschlagen sollte. (Übrigens wird jeden Tag so früh begonnen und vor 23:00 Uhr endet so ein Drehtag auch nicht.) Man kommt also tatsächlich am ersten Tag morgens zum Haus der Montagskandidatin, kennt noch keine der anderen Mädels und darf sie auch erst sehen, wenn der Dreh beginnt und man gemeinsam vor der Haustüre der ersten Kandidatin steht. Jede von uns wird aber vorher noch einzeln interviewt und während die anderen Interviews laufen, sitzt man auch alleine eine Stunde im Bus oder IRGENDWO und wartet.  Wir haben uns also am Montag bei Verena im Wohnzimmer alle zum ersten Mal gesehen und kennengelernt & auch vom Motto „Black Beauty“ erfahren – die Reaktionen wurden dann auch direkt gefilmt. Ziemlich komisch und natürlich fühlt man sich erst einmal leicht unwohl. Verena ist dann auch bald in den Shopping-Queen-Bus gestiegen und ihr Shopping-Tag hatte schon begonnen. Währenddessen hatten wir restlichen 4 endlich etwas Zeit uns besser kennenzulernen und da haben wir auch schnell gemerkt, dass es eine angenehme Truppe wird – ZUM GLÜCK! Nachdem sich nun alle kannten, wurden immer 2 Kandidatinnen zusammen beim Herumstöbern in der Wohnung interviewt und gefilmt, während die Frau des Hauses shoppen ist. In der Wohnung läuft es auch wieder so ab: Während die einen beiden Mädels in einem der Räume gefilmt werden, dürfen die anderen in einem anderen Raum der Wohnung Kaffee trinken, quatschen und es sich einfach gemütlich machen und auf ihren nächsten Auftritt warten. Und dann wieder anders herum. Wir hatten von Anfang an total Spaß miteinander, daher war das auch kein Problem für uns.  Es gibt kein Drehbuch und der ganze Dreh und die Interviews (auch O-TON genannt) laufen recht spontan ab. Der Realisator stellt die Fragen und gibt natürlich auch ein paar Anweisungen, aber es passiert dann einfach wie es passiert. Sehr lustig ist auch, dass von 30 Minuten die man geredet hat und gefilmt wurde, nach dem Zusammenschnitt vielleicht nur ein paar Sekunden im TV zu sehen sind. Und die Teilnehmerinnen wissen auch bis zur Ausstrahlung nicht, wie die Folge am Ende zusammengeschnitten wird und welche Ausschnitte dann wirklich gezeigt werden.

Unsere Gruppe:

Ich bin einfach so dankbar, dass alle Mädels einfach nur lieb und supernett waren und wir uns so gut verstanden haben. Wir verstehen uns aber auch heute noch und treffen uns ab und zu auf eine Pizza oder ein Gläschen Wein. Es ist immer spannend, wenn 5 komplett unterschiedliche Charaktere aufeinander treffen, die sich wahrscheinlich im normalen Lieben nie getroffen hätten. Gerade dadurch aber war es wahnsinnig interessant und toll für mich, 4 so verschiedene und wunderbare Frauen kennenzulernen. Wenn mich jemand fragen würde ob ich das noch einmal tun würde, dann wäre meine Antwort: Nur zusammen mit denselben 4 Mädels!

Shopping Queen_Caterina_fashionblog

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina
der O-Ton-Moment
Shopping Queen_Augsburg_Caterina
Berlin, wir kommen!!
Shopping_Queen_Augsburg_Caterina
Hier trocknen nur gerade die Fingernägel! Nicht falsch verstehen!!! 🙂
Shopping_Queen_Augsburg_Caterina
But first…let us take a selfie!

image4 Kopie 2

 

Das Kleid, welches ich am Dienstag anhatte:

Viele haben mich gefragt, woher das Kleid mit dem Blumenmuster ist, welches ich am Dienstag (Anjas Shopptingtag) anhatte. Dieses Kleidchen hatte ich vor ca. 1, 5 Jahren bei Zara gekauft. Ich hatte mich so verliebt (zu der Zeit liefen bei Valentino die Models mit ähnlichen Kleidern über den Laufsteg und ich wollte unbedingt eines in der Art haben). Bei Zara gibt es das Teil leider schon lange nicht mehr aber dafür ein paar andere hübsche Skaterkleider.

Shopping_Queen

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina_Blümchenkleid

 

Das schwarze Kleid, welches ich aus meinem Kleiderschrank anprobiert hatte:

Auf dieses Kleid wurde ich auch angesprochen. Leider sieht es hier ähnlich aus, wie beim Blümchenkleid. Das habe ich bestimmt vor ca. 2 Jahren bei Mango ergattert. Unser Dreh ist schon ziemlich lange her, darum sind die Klamotten nicht mehr ganz so aktuell.

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina_schwarzes_Kleid

 

Die Punkteverteilung:

Die Punkteverteilung ist ehrlich. Die Montagskandidatin hat es aber definitiv am schwersten, denn es gib noch keine Vergleichsoutfits und daher kann es vorkommen, dass sie auch etwas strenger bewertet wird. Warum ich Verena 7 Punkte gab? Ich hatte 3 Punkte „kritisiert“ und musste dann auch entsprechend 3 von 10 abziehen.

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

 

Mein Shoppingtag:

Ja, die 4 Stunden sind echt. Es sind nicht mehr und nicht weniger. Und die 500,00 EUR auch. Es gibt allerdings so einige Regeln, was die Auswahl der Läden betrifft und große Ketten wie H&M oder Zara machen garnicht erst mit bzw. geben keine Drehgenehmigung. Daher fällt einem das Shoppen um einiges schwerer als im normalen Leben. Das Kamerateam mit dem Realisator (bestehend aus 3-4 Leuten) ist immer dabei und rennt auch mit uns mit. Wenn man sich ein paar Teile genauer ansehen möchte, muss man jedes einzelne nochmal von der Stange nehmen, direkt in die Kamera halten – damit der Zuschauer es auch genau erkennt – und wieder zurück hängen. Hierbei wird die Zeit nicht angehalten, daher habe ich versucht, so wenig Teile wie möglich anzusehen und habe den armen Verkäufer im ersten Shop – das Modehaus Jung – auch etwas gedrängt. Hiermit möchte ich mich aber noch einmal bei ihm für seine Ausdauer und Geduld die er mit uns hatte bedanken.  🙂 Im Großen und Ganzen war ich ganz zufrieden mit der Auswahl meines Outfits, jedoch hatte ich mir ganz andere Schuhe vorgestellt, die in der kurzen Zeit leider nicht mehr aufzutreiben waren. Ein mega Dankeschön ausserdem auch an Elena, Nihada und das ganze Team von TRE´ND Kosmetik und TRE´ND Friseure, die in so kurzer Zeit ein so fantastisches Ergebnis hinbekommen haben. VIELEN VIELEN DANK Mädels!

Bei BLOGWALK findet ihr ausserdem meinen „Black Beauty“ -Look zum Nachshoppen!

Caterina_Shopping_Queen_Trend_Friseur_Kosmetik_Augsburg

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

trend_friseur_kosmetik_shopping_queen_augsburg

 

Meine Shoppingbegleitung:

Meine Martina! Sie war eine super angenehme Begleitung und hatte auch schon von Anfang an ein genaues Bild davon, wie sie mich sehen wollte. Sie war zurückhaltend aber bestimmt und hat dafür gesorgt, dass ich nicht durchdrehe 😉 und auch meinem persönlichen Geschmack und meinem inneren Gefühl treu bleibe. Übrigens hatte ich mit ihr zusammen am Vorabend u.a. diese Bilder von Rihanna und Cara Delevigne gesehen und als kleine Outfit-Inspiration genutzt:

cara_oversizecara_fashionblog  oversize_fashionblog

Wir hatten beide einen unwahrscheinlich anstrengenden Tag, Martina hatte zudem noch wahnsinnige Kopfschmerzen. Ich bin ihr so dankbar, dass sie abends zum Auftritt auf dem SQ-Laufsteg trotzdem als seelischer Support gekommen und mit meinem Freund zusammen einfach da war und die Daumen gedrückt hat. Das hat mir viel bedeutet und ich hätte nie gedacht, wie wichtig das in so einem Moment (der für den Zuschauer völlig unspektakulär rüberkommt) plötzlich ist. DANKE an die schönste und liebste Freundin die man haben kann!

Martina_ShoppingQueen_Augsburg_MissWorldGermany

bff_shoppingqueen_augsburg_2016

Mein Freund:

Er war derjenige, der im Hintergrund viel viel Vorarbeit geleistet und vor meinem Shoppingtag die komplette Wohnung noch einmal aufgeräumt und auf Vordermann gebracht hat! Ohne seine Hilfe hätte ich das alles nicht so einfach hinbekommen. Er ist einfach der Beste! 🙂

Shopping_Queen

Shopping Queen

Guido und sein Showroom in Berlin:

Guido ist live genauso sympathisch wie er auch im Fernsehen wirkt. Wir hatten in Berlin die Möglichkeit uns kurz mit ihm zu unterhalten, leider musste er aber auch ziemlich bald weiter auf einen seiner nächsten Termine. Eine tolle Erfahrung war es auf jeden Fall und eine große Ehre ihn persönlich kennenzulernen. In Berlin haben wir 5 Mädels es uns richtig gutgehen lassen und viel Spaß gehabt. Und wir haben sogar Teile aus Guidos Kollektion anprobiert. 😉

Shopping_Queen_Augburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina_Fashionblog

Caterina_Shopping_Queen_Augsburg

shoppingqueen_augsburg_caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina_Fashionblog

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina

Shopping_Queen_Augsburg_Caterina
der Moment…

Shopping_Queen_Guido_Maria_Kretschmer

Shopping_queen_Caterina

Mein Fazit: Es war ein interessantes, aufregendes und tolles Erlebnis, das ich nicht missen möchte und natürlich bin ich stolz auf das Ergebnis. Ausserdem habe ich mit den anderen Mädels 4 wundervolle Persönlichkeiten kennengelernt mit denen ich viel gelacht (und teilweise auch mal aus Verzweiflung geweint :P) habe.

Danke, dass ich diese Erfahrung machen durfte.

Shopping_Queen

p.s. VIELEN VIELEN DANK ausserdem auch an die Mitarbeiterinnen von Hallhuber, Pieces und Liza und die äußerst nette Dame von CALIDA, die meine BH-Größe auch nicht verraten hat. 😉

Leave your comment to Cancel Reply

Your email address will not be published.